Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Gero Storjohann

Spatenstich zum weiteren Ausbau der B 404 zur A 21

Bad Segeberg (em) Auf einer der wichtigsten Achsen zwischen Kiel und Lübeck geht es weiter voran. Am Montag wurde durch den Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und Melanie Bernstein gemeinsam mit chleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) der erste Spatenstich für den weiteren Ausbau der B 404 zur Bundesautobahn A 21 zwischen Nettelsee und Klein Barkau gesetzt.

Bis 2022 soll der 6,2 Kilometer lange Abschnitt fertig sein. In seiner Rede hob der Staatssekretär den Einsatz von Gero Storjohann im Deutschen Bundestage für die norddeutschen Verkehrswege hervor.

Mit dem neuen Abschnitt wird die Fahrzeit zwischen den Wirtschaftsräumen Kiel, Bad Segeberg und Bad Oldesloe kürzer und die Bedeutung der A21 als Nord-Süd-Achse größer. "Damit stärken wir nicht nur die Region, sondern auch den Standort Deutschland", sagte Ferlemann im weiteren Verlauf seiner Rede.

Foto (vlnr.) Symbolischer erster Spatenstich durch den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann, Staatssekretär Enak Ferlemann, Verkehrsminister Bernd Buchholz und LBV-Direktor Torsten Conradt.

bad-segeberg Gero Storjohann
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen