Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kleinkunst-Bühne

Die Kleinkunst-Bühne schließt: Abschlusskonzerte bis April

Bad Segeberg (em) Am Freitag, 30. November um 20 Uhr wird „Le Clou“ wohl das letzte Mal in Bad Segeberg – im Schützenhof – zu erleben sein (Eintritt an der Abendkasse: 12 Euro).

Sie sind häufig in Bad Segeberg gewesen und haben hier viele begeisterte Fans. Sie präsentieren einen einmalig groovigen Cajun-Stil und haben mit ihrer unvergleichbaren Bühnenpräsenz immer wieder den Schützenhof zum Kochen gebracht. Und im April 2020 wird dann die „Kleinkunst-Bühne Bad Segeberg“ für immer schließen.

Beginnend mit „Jazz in der Tribüne“ über den „Jazzclub Segeberg“ bis zur „Kleinkunst-Bühne“ wurden 40 Jahre Jazzkonzerte und einige andere Stilrichtungen (Folk, Tango u.ä.) organisiert. In den 80er-Jahren war der „Jazz in der Tribüne“ sogar international bekannt und es bewarben sich Bands aus ganz Europa, sogar aus den USA und Kanada, teilweise vermittelt über Bands aus Deutschland. Diese Zeiten sind vorbei. Das Publikum für den alten traditionellen Jazz ist nicht mehr in dem Maße vorhanden, die Kalkulationen für die Veranstaltungen sind schon lange sozusagen auf „Kante“ genäht und waren nur Dank vieler Kleinsponsoren finanzierbar.

40 Jahre sind dann eine lange und schöne Zeit und gleichzeitig Anlass, einen Schnitt vorzunehmen. Im März und April 2020 werden die letzten Abschluss- und Jubiläumsveranstaltungen stattfinden.

bad-segeberg Kleinkunst-Bühne
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen