Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreis Segeberg

Segeberger Delegation besucht polnischen Partnerkreis

Bad Segeberg (em) Windenergie, Wasserkraft und Naturschutz, Regeneration von Abfalldeponien, Wildgehege, Fischzucht, Klimaschutz und ein Treffen zwischen der „Aktivregion beidseits der Drage“ und der „Aktivregion Holsteins Herz“: Drei Tage lang ist eine vierköpfige Abordnung des Fachbereichs „Umwelt, Planen, Bauen“ der Kreisverwaltung zu Gast im polnischen Partnerkreis Drawsko Pomorskie gewesen.

Mit dabei waren zudem Regionalmanagerin und Geschäftsführerin der Geschäftsstelle der LAG-Aktivregion „Holsteins Herz“ Silke Beck und Kreis-Pressesprecherin Sabrina Müller.

Ziel des Treffens war ein fachlicher Austausch – vor allem in den Bereichen Klimaschutz und Regionalmanagement. Die Kreis-Klimaschutzmanager Sabrina Guder und Heiko Birnbaum freuen sich daher darüber, dass sie die Polen als mögliche Partner für die Aktion „Stadtradeln 2019“ gewinnen konnten. Auch für Silke Beck geht der Besuch erfolgreich zu Ende – gibt es doch erste konkretere Pläne für eine Zusammenarbeit auf touristischer Ebene.

„Vieles haben wir gemein, manches ist etwas anders, aber die Reise hat gezeigt, dass wir mit unseren gemeinsamen Projekten in den Aktivregionen und im Klimaschutz mit dem „Stadtradeln“ durchaus gute Themen für einen weiteren und vertieften Austausch haben werden“, fasst Fachbereichsleitung Thomas Falck zusammen. Die Partnerschaft zwischen den Kreisen Segeberg und Drawsko Pomorskie besteht seit dem Jahr 2000 und wird seither rege gepflegt.

bad-segeberg Kreis Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen