Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreishandwerkerschaft Mittelholstein

Besuch der Delegation aus Pölva (Estland)

Kreis Segeberg (em) Am 11. Mai besuchte eine Delegation aus der Region Pölva in Südestland die überbetriebliche Ausbildungsstätte der Baugewerbe-Innung des Kreises Segeberg.

Obermeister (OM) Jörg Specht und Geschäftsführer (GF) Carsten Bruhn freuten sich über den Besuch des Bürgermeisters der Gemeinde Pölva Georg Pelisaar, den Leiter des Entwicklungszentrums Region Pölva Aarne Leisalu, Frau Annelx Eesmaa, Patenschaftsaufgaben in der Gemeinde Pölva und Frau Aimi Jöesalu als Übersetzerin und Gymnasiallehrerin.

Die Delegation war hier im Kreis zu Gast, um die schon seit 25 Jahren bestehende Partnerschaft mit dem Kreis Segeberg neu zu beleben.

GF Carsten Bruhn informierte die Delegation über die Strukturen des organisierten Handwerks in der Region, den Aufgaben und Dienstleistungen der Baugewerbe-Innung für den Kreis Segeberg und der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein. Besonderes Augenmerk legte er dabei auf das duale Ausbildungssystem in Deutschland, die Ausbildungsinhalte und die praktische Umsetzung der handwerklichen Ausbildung. Es kam zu angeregten Gesprächen über die Problematik des Fachkräftenachwuchses vor dem Hintergrund des demografischen Wandels der sich bei den Betrieben bemerkbar macht.

Nach der deutsch-estländischen Diskussionsrunde unternahm die Besuchergruppe unter Führung von OM Jörg Specht und GF Carsten Bruhn einen Rundgang durch die Ausbildungshallen der überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Ausbildungsmeister Bruno Deutschmann (Bereich Maurer) und Ausbildungsmeister Sven-Ole Bastian (Bereich Zimmerer) erläuterten den interessierten Zuhörern die Ausbildungsinhalte und den allgemeinen Ablauf der Ausbildung in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Thema waren auch der Gesellenbrief und der Meisterbrief und deren Stellenwert im In- und Ausland. Die Delegation hat die Überbetriebliche Ausbildungsstätte mit einem sehr Eindrücken verlassen.

Ein Gegenbesuch Delegierter der Baugewerbe-Innung für den Kreis Segeberg und der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein ist im Oktober 2018 angedacht.

Foto: Foto v.l.n.r. (im Hallentor) OM Jörg Specht, Aimi Jöesalu, Annelx Eesmaa, Georg Pelisaar, Aarne Leisalu, Sven-Ole Bastian, Bruno Deutschmann und Rüdiger Jankowski (Beauftragter Kreis SE)

bad-segeberg Kreishandwerkerschaft Mittelholstein
Kreishandwerkerschaft Mittelholstein
Wirtschaftsgesellschaft Kreishandwerkerschaft Mittelholstein mbH – Hauptstandort Bad Segeberg
Hamburger Straße 24
23795 Bad Segeberg

Wirtschaftsgesellschaft Kreishandwerkerschaft Mittelholstein mbH – Standort Neumünster
Wasbeker Straße 351
24537 Neumünster
Bad Segeberg:
Tel.: 04551 9968-0
Fax: 04551 9968-28
info (at) handwerk-segeberg.de
www.handwerk-mittelholstein.de

Neumünster:
Tel.: 04321 6088-0
Fax: 04321 6088-33
info (at) handwerk-nms.de
www.handwerk-mittelholstein.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen