Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreisverwaltung Segeberg

Ausstellung: Fluchterfahrungen auf Bildern

Bad Segeberg (em) „ANSICHTEN – EINSICHTEN: Menschen(un)würde auf der Flucht“: So heißt eine Ausstellung von sieben kunstinteressierten Flüchtlingen, die von Montag, 28. Mai, bis einschließlich Freitag, 1. Juni, im Foyer des Kreistagssitzungssaals, Hamburger Straße 30, in Bad Segeberg (Zugang über den Haupteingang) zu sehen ist. Die Vernissage dazu findet am Freitag, 25. Mai, um 18 Uhr statt.

Die Künstler haben im vergangenen Oktober im Christian- Jensen-Kolleg in Breklum/Nordfriesland unter der künstlerischen Leitung von Barbara Kirsch 23 Werke geschaffen und kommentiert. Allen Bildern ist gemein, dass sie Fluchterfahrungen widerspiegeln. „Wir haben das Glück, diese gefragte Ausstellung der ,stiftung-menschenwürdiges-leben‘ in den Kreis Segeberg holen zu können“, sagt Dagmar Godt vom Kreis-Freiwilligenmanagement, das sich unter anderem um die Betreuung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe kümmert.

Die Ausstellung wird von Landrat Jan Peter Schröder eröffnet. Auf dem Programm stehen zudem ein Beitrag der Stifterin Ingrid von Hänisch zur Arbeit der Stiftung und zur Idee der Ausstellung, Musik sowie ein kleines Buffet.

Eine verbindliche Anmeldung zur Vernissage ist erforderlich bis Freitag, 18. Mai, per E-Mail an soziales.godt@segeberg.de oder unter der Tel.: 0 45 51 / 95 18 71. Die Teilnahmezahl ist auf 50 begrenzt.

Im Anschluss an die Vernissage ist die Ausstellung eine Woche lang im Kreishaus zu sehen: Montag und Freitag von jeweils 8.30 bis 12 Uhr; Dienstag und Donnerstag von jeweils 14 bis 16 Uhr.

Foto: Das Bild von Anahita Amina Osman heißt „Träume“. Freiheit, Achtung, Respekt, Frieden, ein Zuhause haben, Erziehung, Wünsche: All diese Empfindungen lässt sie in ihr Werk einfließen.

Anahita Amina Osman ist eine der sieben geflüchteten Künstlerinnen und Künstler. Sie wurde am 2. Januar 1984 in Aleppo in Syrien geboren, hat in Homs Englisch und Pädagogik studiert und in Aleppo als Englischlehrerin gearbeitet. Von der Türkei aus hat sie sich am 8. August 2015 auf den Weg nach Deutschland gemacht. Sie ist am 15. August 2015 in Passau angekommen.

bad-segeberg Kreisverwaltung Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen