Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | MEBO Sicherheit

€ Mit Sicherheit: durch die dunkle Jahreszeit

Bad Segeberg/Hamburg (sh/kv) Die dunkle Jahreszeit rückt immer näher und damit auch die Zeit, in der sich Einbrecher und Diebe länger unentdeckt im Freien bewegen können. Ein Grund mehr, etwas für die eigene Sicherheit zu tun. Die meisten Menschen sind der Meinung, dass man mit einer Versicherung genug dafür getan hätte und ausreichend geschützt ist.

Was jedoch ein Trugschluss ist, denn sie ersetzt nur den materiellen Schaden, der durch einen Einbruch entsteht. Jedoch kann keine Versicherung der Welt das Wohl ihrer Liebsten schützen. Auch den Verlust von Sammlerstücken oder kostbarem Familienschmuck kann sie nicht annähernd ersetzen. Von den psychischen Folgen, die solch ein Eingriff in die Privatsphäre mit sich bringen kann, ganz zu schweigen. Zudem entstehen, abgesehen von den gestohlenen Sachwerten, außerdem oft noch erhebliche Sachbeschädigungen, die den Wert der gestohlenen Sachen nicht selten übersteigen. Alarmanlagen bieten gerade hier ausgezeichneten Schutz. Sie wirken abschreckend und durch ihre Meldewirkung steigern sie das Risiko des Einbrechers, entdeckt zu werden, erheblich.

„Einbruchmeldeanlagen erfüllen natürlich nur dann ihren Zweck, wenn sie auch fachgerecht eingebaut und überwacht werden. Und genau da kommen wir ins Spiel“, erklärt Lilia Posen, Kundenberaterin bei MEBO. „Unsere speziell geschulten und zertifizierten Mitarbeiter finden mögliche Sicherheitslücken und beraten direkt vor Ort welche Optionen es gibt, damit Sie und Ihre Familie optimal vor Bedrohungen wie Einbruch oder auch durch technische Defekte hervorgerufene Ereignisse wie z.B. Brand oder Gasaustritt geschützt sind.“

Das sollte eine Anlage leisten!
Dank intelligenter Soft- und Hardware schützen Alarmanlagen vor Einbruch, Feuer oder sonstigen Gefahren. Laut Statistik sind Alarmanlagen für über drei Viertel aller potenziellen Täter die beste Abschreckung: vielseitiger als jede mechanische Sicherung, flexibel und einfach erweiterbar. Gleichzeitig löst die Alarmanlage einen Alarm aus. Funkmelder überwachen je nach Wunsch jeden Winkel des Innenraums, alle Fenster und Türen (Außenhaut) sowie den Außenbereich (Vorfeld). Die Funk-Alarmanlage lässt sich einfach per Fernbedienung, Knopfdruck, PIN-Code, Chipschlüssel, Schlüsseldrehung oder per Mobiltelefon aktivieren und deaktivieren. Zusätzlich vertreibt ein Signalgeber mit Schalldruck lautstark hartnäckige Angreifer. „Wir bieten individuelle Planung, staubfreie, rasche Montage und Aufschaltung zur MEBO Notruf-Serviceleitstelle. Bei uns be- kommen Sie alles Notwendige für Ihr Zuhause aus einer Hand.“ Mechatronische Sicherheitskomponenten stoppen den Einbrecher schon beim Einbruchsversuch.

Einbruchschutz staatlich gefördert
Beim Einbruchschutz lässt sich außerdem bares Geld sparen, denn Investitionen in den Einbruchschutz werden staatlich gefördert. Die KfW gewährt insgesamt Zuschüsse von 10 Prozent auf die Gesamtsumme der Maßnahmen. MEBO Kunden profitieren von einem umfassenden Service, denn neben der Rundum- Beratung zum Einbruchschutz kümmern sich die Spezialisten um die Beantragung der Fördergelder. „Wir bieten zusätzliche Maßnahmen zum Schutz gegen Haus- und Wohnungseinbruch, wie zum Beispiel die Installation von Alarmanlagen und dem Einbau von elektronischen Schließzylindern. Des Weiteren gehört die Nachrüstung einbruchhemmender Produkte zu unserem Service. Mehrfachverriegelungen, Zusatzschlösser sowie Haus- und Wohnungstüren, Fenster und Fenstertüren sollten regelmäßig von Fachleuten auf Funktion und Sicherheit geprüft werden.“

Die Voraussetzungen
„Wer Maßnahmen zum Einbruchschutz an einem bestehenden Wohngebäude oder einer Eigentumswohnung durchführen lässt, erhält je nach Höhe der Investitionskosten Zuschüsse von mind. 100 Euro bis max. 1.600 Euro. Bei allen Maßnahmen sind sowohl Materialkosten als auch Handwerkerleistungen förderfähig. Die Baumaßnahme muss von einem Fachunternehmen durchgeführt werden.“ MEBO Sicherheit erfüllt die Voraussetzung eines Fachunternehmens und plant gemeinsam mit dem Kunden seine Maßnahmen. Der Dienstleister berät individuell und persönlich welche Förderung zu welchem Vorhaben passt.

Smart-Home mit Sicherheit
Der Markt wird überschwemmt von immer mehr sogenannten Smart-Home-Systemen, die oft als „Die Lösung“ für die eigenen vier Wände angeboten werden. Diese Systeme locken nicht nur mit Energiesparmanagement und Komfort, sondern sollen auch gleichzeitig vor Brand und Einbruch schützen. Der Punkt Sicherheit rückt auch hier immer mehr in den Vordergrund und ist heutzutage eines der schlagkräftigsten Argumente für die Anschaffung oder den Umstieg auf ein solches System. Es wird mit „kostengünstig“ und „unkompliziert“ geworben, aber genau das ist oft ein Trugschluss. Denn die meisten dieser Systeme bringen zwar Vorteile beim Energieverbrauch, managen Heizzeiten und steuern das Licht, aber ein zuverlässiger Schutz von Wertsachen oder gar Leib und Leben sind sie nicht. Grund genug um das, was einem lieb und teuer ist, durch einen Sicherheitsdienstleister, wie MEBO Sicherheit, der sich durch Erfahrung auszeichnet und dem Qualität sowie Sicherheit am Herzen liegen, schützen zu lassen.

„Sobald die ,Smart-Home-Systeme‘ um sicherheitsrelevante Komponenten, wie zum Beispiel Bewegungsmelder, Glasbruchsensoren, Rauchmelder, Türzutrittskontrollleser oder ähnliches ergänzt wird, redet man schon wieder von einer Alarmanlage. Denn ab hier geht es um Sicherheit und den Schutz von Menschen und Werten”, erklärt Lilia Posen. „Die von uns verwendeten Komponenten unterliegen speziellen Prüfszenarien und Qualitätsanforderungen, so dass Hardware, die nicht direkt vom Spezialisten bezogen wird, in 99 Prozent aller Fälle von vornherein ausscheidet. MEBO Sicherheit verwendet Komponenten und Systeme, von Partnern wie TELENOT, die vom VdS anerkannt sind”.

Was ist möglich?
MEBO Sicherheit bietet hier eine smarte Lösung für das eigene Heim durch Produkte ihres Partners für Sicherheitstechnik TELENOT. Die Bewohner haben die Möglichkeit, zur gängigen Überwachung aller Eingänge auch bestimmte Räume zusätzlich mit Bewegungsmeldern abzusichern. Damit lassen sich auch nur einzelne Räume oder Raumgruppen scharf schalten, sodass das Haus oder die Wohnung auch bei Anwesenheit in einigen Bereichen aktiv sein können. Hier greift der Dienstleister auf ein breites Spektrum von schlicht bis elegant zurück und stellt so individuell für jeden Kunden das passende Paket zusammen.

www.mebo.de | Tel.: 0 45 51 / 959 49 62 30

bad-segeberg MEBO Sicherheit
MEBO Sicherheit GmbH
MEBO Sicherheit GmbH
Am Wasserwerk 5
23795 Bad Segeberg
Tel: 0 45 51 - 95 94-0
Fax: 0 45 51 - 95 94 44
info (at) mebo.de
www.mebo.de
Weitere Artikel lesen
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen