Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Music Büro

Kammermusik der Romantik

Bad Segeberg (em) Musik von Carl-Maria von Weber und anderen Kompnisten seiner Zeit erklingt am Samstag, 22. September um 17 Uhr im Saal des des Seedorfer Herrenhaus, Am Burggraben 16, 23823 Seedorf.

Originalwerke und Bearbeitungen für Klavierquintett spielen die Pianistin Inessa Tsepkova und Das fidele Blasquartett. Martin Karl-Wagner – Flöte, Kati Frölian – Klarinette, Hagen Sommerfeld – Horn und Wolfgang Dobrinski – Fagott. Auf dem Programm stehen die Ouvertüre zu Beherrscher der Geister (Rübezahl) und die Jubel-Ouvertüre von Carl Maria von Weber sowie weitere Originalwerke von Franz Danzi, Robert Schumann und anderen. Inessa Tsepkova wurde in Moskau geboren, studierte dort am Konservatorium Klavier.

Ihr Konzertexamen, sowie Lehrfach und Korrepetition schloss sie mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Lehrauftrag am Tschaikowsky-Konservatorium. Seit 2003 hat sie einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Lübeck.

Neben ihrer Konzerttätigkeit ist sie in Musicalproduktionen und am Lübecker Theater tätig. Die Klarinettistin Kati Frölian erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Seit 1995 unterrichtet sie an der Kreismusikschule „Carl Orff“ Nordwestmecklenburg.

Daneben ist sie freischaffende Klarinettistin und Saxophonistin in verschiedenen Orchestern und Ensembles im norddeutschen Raum, u.a. Sinfonietta Lübeck, Norddeutsche Hansephilharmonie, Holzbläserquintett Sinfonietta Piccola Lübeck, Lubelka Trio, Saxophonquartett Aeolia. Der Flötist Martin Karl-Wagner studierte an der Musikhochschule Lübeck bei Klaus Holle (Flöte) und Friedhelm Döhl (Komposition). Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Istvan Matusz, Hans-Martin Linde und Boguslav Schäffer.

Konzertiert hat er bisher in Deutschland, Estland, Spanien, Großbritanien, Österreich, Italien und Ungarn. 2002 erhielt er für das Odysseus-Projekt ein Stipendium der Günter-Schirm-Stiftung. 2007 erhielt er mit seinem ENSEMBLE musica floreat den Kulturpreis des Kreises Ostholstein. Hagen Sommerfeldt begann das Instrumentalspiel mit 12 Jahren als Trompeter und ab dem 19. Lebensjahr auf dem Horn.

Seine musikalische Ausbildung erhielt er zunächst bei Musikern des Lübecker Stadttheaters und später dann an der Musikhochschule Lübeck. Er spielt in verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles im norddeutschen Raum.

Derzeit ist Hagen Sommerfeldt Hornist im Lübecker Kammerorchester sowie im Lübecker Hornquartett. Der Fagottist Wolfgang Dobrinski erhielt seine musikalische Ausbildung bei den Professoren Herbert Tauscher und Alfred Zwerg in Hannover sowie im Orchester der Musikhochschule Lübeck.

Seine musikalischen Aktivitäten sind ausserordentlich vielfältig und reichen von der Barockmusik, Symphonieorchester (KlassikEnsembleKiel) über die Oper (Kammeroper Hannover), Musical (Phantom der Oper), Salonmusik und Bläserkammermusik (Quintett, Sextett, Oktett, Divertimento Lübeck) bis zur anspruchsvollen U-Musik unserer Zeit (classic winds and more).

Foto: © Christin Möller

bad-segeberg Music Büro
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen