Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Cannabisplantage ausgehoben und Schusswaffe sichergestellt

Bark (em) In den frühen Morgenstunden des vergangenen Dienstag, 20. Februar ist es im Ortsteil Bockhorn zu zwei vorläufigen Festnahmen nach dem Anbau von Cannabis gekommen.

Um 6 Uhr am Morgen des 20. Februar erfolgte der Zugriff durch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei. Umfangreiche Maßnahmen der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg hatten im Vorwege den Verdacht des Anbaus und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln gegen zwei Männer aus Bockhorn (31 und 35 Jahre) erhärtet.

Im Rahmen der Durchsuchungen fanden die Beamten sowohl 42 Cannabispflanzen als auch nicht geringe Mengen getrocknetes Cannabiskraut, sowie kleinere Mengen an Amphetamin fest. Des Weiteren stellten die Beamten zwei Schreckschusswaffen und ein Luftgewehr sicher.

Die Verdächtigen räumten in ihren anschließenden Vernehmungen den seit 2016 andauernden Anbau, sowie den Verkauf von Betäubungsmitteln ein. Die Ermittler führten die vorläufig Festgenommenen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Segeberg vor. Mangels Haftgründen entließen die Beamten die beiden Männer im Anschluss. Beide erwartet jetzt ein Gerichtsverfahren.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen