Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Trunkenheitsfahrt endet im Graben

Bad Segeberg (em) Auf der B 432, zwischen den Ortschaften Leezen und Mözen, ist es am Sonntagabend, 25. März zu einem Unfall mit Trunkenheit gekommen. Ein 23-Jähriger aus dem Kreis Segeberg befuhr mit seinem VW Polo um 20 Uhr die B 432 aus Richtung Leezen kommend in Richtung Bad Segeberg.

Zwischen den Ortschaften Leezen und Mözen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Versuch gegenzusteuern misslang, so dass er letztendlich nach links von der Fahrbahn abkam und dort verunfallte.

Während der Unfallaufnahme war bei dem leicht verletzten Fahrer ein deutlicher Atemalkohol sowie eine „verwaschene“ Aussprache feststellbar. Des Weiteren hatte er Schwierigkeiten seine Bewegungen zu koordinieren. Die ebenfalls schwankenden Angaben des 23-Jährigen über die Fahrereigenschaft und die Anzahl der Mitfahrer waren wenig glaubwürdig, zumal es noch weitere Zeugen für den Unfall gab.

Ein Wert von 2,52 Promille sprach hingegen eine deutlichere Sprache bezüglich der Alkoholisierung. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine entsprechende Strafanzeige und beschlagnahmten den Führerschein. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen