Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Doppelte Trunkenheitsfahrt – Strafanzeigen für Ehepaar

Bad Segeberg (em) In der Nacht von Samstag, 28. Juli auf Sonntag, 29. Juli ist es gleich zu zwei Trunkenheitsfahrten mit einem Verkehrsunfall gekommen.

Um 23.10 Uhr wollte eine 34-Jährige aus Nahe mit ihrem VW rückwärts in eine Parklücke auf dem Parkplatz einer Fastfoodkette in der Hamburger Straße einparken. Dabei fuhr sie gegen einen Mercedes, der neben der Parklücke stand und beschädigte diesen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die alarmierten Polizeibeamten Atemalkohol bei der Unfallverursacherin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,49 Promille. Das hatte die Entnahme einer Blutprobe auf dem Polizeirevier in Bad Segeberg zur Folge. Weiterhin fertigten die Kollegen eine Strafanzeige und beschlagnahmten den Führerschein.

Damit war die Einsatzlage für die Beamten aber noch nicht zu Ende. Da die Dame nun ihrerseits nicht mehr fahren durfte, machte sich ihr 33-jähriger Ehemann auf den Weg nach Bad Segeberg, um sie vom Polizeirevier abzuholen. Allerdings offenbarte auch der Ehemann einen wahrnehmbaren Atemalkohol. Die Ausrede, nicht selber zur Polizei gefahren zu sein, konnte durch zwei weitere Kollegen wiederlegt werden. Ein Atemalkoholtest für den Ehemann ergab einem Wert von 2,01 Promille. Es folgten eine zweite Blutprobe, eine zweite Strafanzeige sowie die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen