Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Trend vom Wochenende: Trunkenheitsfahrten im Kreis Segeberg

Bad Segeberg (em) Am vergangenen Wochenende, 6. und 7. April ist es im Kreis Segeberg gleich zu mehreren Trunkenheitsfahrten gekommen.

Den Anfang machte am Freitagmorgen ein 41-jähriger Pole in Bad Segeberg. Dieser befuhr um 05.59 Uhr mit seinem Auto die Autobahn 20 von Lübeck kommend in Richtung Bad Segeberg.

Nachdem er einem Zeugen aufgrund seiner Fahrweise, fahren in "Schlangenlinien", häufiges Bremsen ohne ersichtlichen Grund, auffiel, konnte er von Beamten des Polizeireviers Bad Segeberg auf der Bundestraße 205 angehalten und kontrolliert werden.

Die Angabe, nichts getrunken zu haben, stand dabei im deutlichen Widerspruch zu einem Atemalkoholwert von 2,14 Promille. Die Beamten fertigten daraufhin eine Strafanzeige und untersagten die Weiterfahrt. Des Weiteren ordnete die Staatsanwaltschaft in Kiel die Beschlagnahme des Führerscheins an und erhob eine Sicherheitsleistung von 500 Euro.

Der nächste alkoholbedingte Einsatz ereignete sich am Samstag um 20.25 Uhr. Ein 28-jähriger aus Stipsdorf war mit seinem Auto in der Oldesloer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und dabei einen Baum und zwei Leitpfosten beschädigte. Auch dieser Fahrer war mit 1,93 Promille deutlich alkoholisiert.

In Kaltenkirchen gingen die Kollegen am Sonntag in den frühen Morgenstunden ebenfalls einem Hinweis auf eine mögliche Trunkenheitsfahrt nach. Dabei überprüften die Beamten um 01.44 Uhr im Marschweg einen 43-Jährigen aus Kaltenkirchen.

Der Atemalkohol aus dem inneren des Fahrzeugs offenbarte den Kollegen bereits früh, dass der Hinweis nicht zu Unrecht kam. Auch wenn der 43-Jährige sich bei den polizeilichen Maßnahmen nicht sehr kooperativ zeigte, kam er um eine Strafanzeige, eine Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins nicht herum. Zuvor ergab ein Atemalkoholtest den unrühmlichen Höchstwert von 3,06 Promille an diesem Wochenende.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen