Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Blutige Gewalttat: Mann tritt Opfer mit Springerstiefeln

Bad Segeberg (em) Am Sonntag, 10. November erlitt ein 26-Jähriger aus Hamburg bei einer Körperverletzung in Bad Segeberg Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Polizei war gegen 0.15 Uhr eine Person gemeldet worden, die verletzt in der Kirchstraße am Boden liegen soll. Am Einsatzort trafen die Polizeibeamten auf den 26-Jährigen, der gegenüber der Polizei keine Angaben zum Sachverhalt machen wollte. Der 26-jährige Geschädigte ist polizeilich bekannt und wurde aufgrund seiner Verletzungen durch Rettungskräfte in eine Klinik gebracht, in der er zunächst stationär aufgenommen wurde.

Nach den bisherigen Erkenntnissen besteht die Möglichkeit, dass der Geschädigte und die bislang nicht namentlich ermittelten Täter einander kennen. Zeugen berichteten der Polizei, dass ein Mann mit Glatze, Bomberjacke und Springerstiefeln gegen den am Boden liegenden Geschädigten eingetreten haben soll. Ein weiterer Mann mit Haaren soll danebengestanden und zugesehen haben. Diese beiden Männer seien dann vor dem Eintreffen der Polizei über einen Sandweg in Richtung „Kleiner Segeberger See“ geflüchtet.

Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Das Kommissariat 5 in Kiel hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter Tel.: 0 431 / 160 32 52 um Hinweise.

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen