Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Polizisten stoppen ungenehmigte Schwertransporte

Schackendorf (em) Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres haben in der letzten Nacht, (Donnerstag, 28. November) auf der A 21 zwei Schwertransporte stillgelegt, da diese keine Erlaubnis für den Transport vorlegen konnten.

Die beiden Schwertransporte waren mit großen Maschinenteilen auf der A 21 in Richtung Hamburg unterwegs, um nach Gdansk in Polen zu fahren. Der erste Transport wies eine Länge von 24,40 m auf, eine Höhe von 4,42 Metern und eine Breite von 3,45 Metern. Hier wurde eine Gesamtmasse von etwa 73100 Kilogramm bewegt.

Der zweite Transport wies eine Länge von 19,60 Metern auf, eine Höhe von 4,42 Metern und eine Breite von 3,45 Metern. Die Gesamtmasse lag hier bei etwa 66700 kg. Auf Grund der deutlichen Überschreitungen der zulässigen Abmessungen und Gewichte lag eine Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit sowohl hinsichtlich der Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer als auch einer möglichen Beschädigung von Straßenteilen vor.

Die Polizeibeamten untersagten die Weiterfahrt der beiden Transporte. Sie müssen nun auf dem Rastplatz Schackendorf stehen bleiben, bis seitens des Unternehmens eine Erlaubnis für die Durchführung der Schwertransporte eingeholt wurde.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen