Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | TÜV NORD

Wertgutachten: Klarheit bei Gebrauchtwagen und Oldtimern

Bad Segeberg (em) Nichts ist ärgerlicher als nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens oder Oldtimers festzustellen, dass man zu viel bezahlt hat. Das liegt häufig an fehlendem Fachwissen und nicht sofort ersichtlichen Mängeln.

Der wahre Zustand und damit der Wert eines Fahrzeugs sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Der Verschleiß eines Teils im Inneren des Fahrzeugs kommt oft erst bei genauerer Untersuchung oder, wenn es kaputt ist, ans Licht. Für eine verlässliche Auskunft sollte man daher schon im Vorfeld auf das Urteil eines unabhängigen Sachverständigen vertrauen. Björn Seelig, Teamleiter bei TÜV NORD und zuständig für den Standort Bad Segeberg weiß, wann sich professionelle Unterstützung lohnt.

Gebrauchtwagen: Keine bösen Überraschungen
Immer häufiger wechseln gebrauchte Fahrzeuge in Deutschland den Besitzer. Laut einer aktuellen Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) wurden 2016 rund 7,4 Millionen Gebrauchtwagen nachgefragt. Damit ist die Nachfrage in den letzten zehn Jahren um rund 20 Prozent gestiegen. Um nach dem Kauf keine bösen Überraschungen zu erleben, ist die Kenntnis über den genauen Wert und mögliche Mängel des Autos entscheidend. Gerade private Käufer oder Anbieter können mithilfe eines neutralen Gutachtens sicher in die Verhandlung einsteigen. „Beim Kauf oder Verkauf eines Gebrauchtwagens vermittelt ein Wertgutachten eine realistische Preisvorstellung und sorgt für Transparenz auf beiden Seiten“, sagt Seelig. „Will man sein Fahrzeug verkaufen, kann man so vermeiden, es unter Wert anzubieten. Ist man hingegen Käufer, lässt sich damit überprüfen, ob der veranschlagte Preis auch angemessen ist.“ Vor allem Technik-Laien, die den Zustand eines angebotenen Wagens selbst nur schwer einschätzen können, profitieren von dem Gutachten.

Wertanlage Oldtimer: Auf Originalität achten
Im Gegensatz zu Neuwagen und jüngeren Gebrauchtwagen steigt der Wert von gepflegten Oldtimern normalerweise mit den Jahren. Aus ursprünglich noch veralteten Modellen, können so echte Schätze mit Kultfaktor werden. Restaurierungen sind teilweise notwendig, um den Wert zu erhalten. Wie diese durchgeführt werden, hat jedoch auch einen Einfluss auf die Originalität und damit den Wert. Daher sind Wertgutachten besonders nach Veränderungen am Fahrzeug sinnvoll. Für die genaue Einstufung des Zustands vergeben die Gutachter von TÜV NORD Noten von eins, für makellos, bis fünf, für restaurierungsbedürftig. Weiterhin können die Nostalgie-Fahrzeuge in Gruppen von eins bis vier unterteilt werden, die etwas über die Originalität der Teile aussagen. Dabei werden in der ersten Gruppe die Fahrzeuge zusammengefasst, die historisch im Original erhalten und unverändert sind, und dabei kaum Gebrauchsspuren aufweisen. In Gruppe Vier werden dagegen wiederaufgebaute historische Fahrzeuge erfasst, die so weit wie möglich den Herstellervorgaben und dem Zeitgeist entsprechen. „Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Je mehr die verbauten Teile aber in Art, Farbe und Stil dem ursprünglichen Modell entsprechen, desto höher wird der Oldtimer eingestuft. Wer seinen Oldtimer als Wertanlage hält, sollte dies vor einer geplanten Restaurierung oder Veränderung im Hinterkopf behalten“, rät der TÜV-Experte.

Transparenz in allen Situationen
Die Bescheinigung eines neutralen Prüfers zahlt sich in allen Fällen aus, in denen eine genaue Wertkenntnis des Fahrzeugs von Bedeutung ist – nicht nur beim Handel zwischen Privatpersonen. Möchte man beispielsweise einen Wagen nach der Auflösung eines Leasingvertrags behalten, dokumentiert das Gutachten den genauen Restwert. Das Dokument ist ebenfalls für die Vorlage beim Finanzamt wichtig, wenn man ein Fahrzeug aus dem Betriebsvermögen in das Privatvermögen übernimmt. Für Klarheit sorgt es auch, wenn ein Fahrzeug vererbt werden soll. Will man einen Wagen über die Bank finanzieren, gilt das Wertgutachten als verlässliche Aussage für das Kreditinstitut. Das Gleiche trifft auf die Ermittlung des richtigen Tarifs bei der Autoversicherung zu. „Außerdem können nach einem Unfall eindeutige Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden“, so der Teamleiter, „gerade bei Oldtimern ist dies besonders wichtig.“ Unabhängige Wertgutachten, wie die von TÜV NORD, genießen eine hohe Akzeptanz am Markt, bei Banken, Ämtern und Gerichten, sowie Versicherungen.

Auf Herz und Nieren geprüft
Um den Fahrzeugwert so genau wie möglich festzustellen, prüfen die Gutachter umfassend. Vereinbart ein Fahrzeughalter einen Termin für eine Begutachtung durch TÜV NORD, kann diese überall dort durchgeführt werden, wo eine Grube oder Hebebühne vorhanden ist. Das kann in der TÜV-STATION, einer Werkstatt oder auch zu Hause beim Kunden stattfinden. „Der Unterboden des Wagens sagt sehr viel über seinen Zustand aus. Deswegen nehmen wir ihn sehr genau in Augenschein“, erklärt Seelig. „Wichtig ist auch, dass der Halter Unterlagen wie den Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung und den Prüfbericht nach §23 StVZO mitbringt. Zusätzlich sollte er Fahrzeugpapiere, Service Scheckheft, Restaurationsunterlagen und gegebenenfalls einen Lichtbildband vorlegen können“, betont Seelig. Die Dokumente werden dann mit dem vorgestellten Fahrzeug abgeglichen. Danach wird der Wagen äußerlich in Augenschein genommen und die Funktionen der einzelnen Komponenten getestet. Ein Testlauf der Antriebsmaschine und eine Probefahrt werden ebenfalls durchgeführt. Weiterhin wird das Auto von innen und außen fotografiert und in einer sogenannten Lichtbildanlage festgehalten. In besonderen Fällen kann auch eine Endoskopie von Hohlräumen der Karosserie oder der Motorkomponenten beauftragt werden. Neben der technischen Beurteilung bezieht der Gutachter auch aktuelle Entwicklungen auf dem Kfz-Markt in die Wertbestimmung ein. So kann der Gutachter den genauen Markt- oder Wiederbeschaffungswert sowie den Wiederherstellungswert eines Gefährts feststellen. Das Gutachten ist dann zwei Jahre oder bis zur nächsten Fahrzeugveränderung gültig.

Ob für die Absicherung beim Gebrauchtwagenkauf, die Wertanlage Oldtimer oder als Beleg für die Behörden: Eine unabhängige Begutachtung schafft Transparenz und Vertrauen. Interessierte Fahrzeughalter können unter der kostenlosen Service-Nummer: 0800 80 69 600 jederzeit einen Termin für ein Wertgutachten bei TÜV NORD vereinbaren.
Wer mehr zu dem Thema erfahren möchte, für den lohnt sich auch ein Besuch in der TÜV-STATION Bad Segeberg, Efeustraße 20. Seelig: „Wir beraten gerne umfassend zu diesem Thema und geben natürlich auch wichtige Tipps zu Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr.“
TÜV NORD Mobilität
TÜV-STATION Kaltenkirchen
Porschering 3
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 0 41 91 / 72 38 38
infotuev-nord.de
www.tuev-nord.de
Weitere Artikel lesen