Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
© Heike Benkmann
54.137 Berichte ●  963 Videos ●  23.494 Fotos ●  7 Stellenanzeigen ●  12 Termine ●  33 Immobilien ●  120 Unternehmen
Bad Segeberg SPD Kreisverband
SPD Kreisverband
Kreis Segeberg (em) Die Ungeduld wächst in der SPD. Wer wird für die Sozialdemokraten im Bundestagswahlkreis Segeberg – Stormarn-Mitte antreten? Die für den 23. Januar geplante Wahlkreiskonferenz wurde wegen der anhaltend hohen Infektionszahlen kurzfristig abgesagt. Um den Termin nicht ungenutzt zu lassen, luden die Kreisvorstände Segeberg und Stormarn stattdessen zu einer Befragung per Video ein. Fünf Bewerbungen liegen vor – mehr als in allen anderen Wahlkreisen Schleswig-Holsteins.
Miriam Huppermann und ihre vier männlichen Mitbewerber Bengt Bergt, Jens Kahlsdorf, Tobias Schloo und Tobias Weil gehen alle erstmals in das Rennen um die Wahlkreiskandidatur. Einen „Platzhirsch“ gibt es nicht, also auch keinen klaren Favoriten. Alle fünf betonen, als Team „aus demselben Verein“ anzutreten. Umso spannender war es für die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des virtuellen Treffens, d
26.01.2021
Bad Segeberg Kreis Segeberg
Kreis Segeberg
Kreis Segeberg (em) Seit 1981 vergibt der Kreis Segeberg im Dreijahresrhythmus Kunst- und Kulturpreise in unterschiedlichen Bereichen. Für das Jahr 2021 hat sich der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport (BKS) auf eine Preisverleihung im Bereich „Musik“ verständigt. Vorbehaltlich der Beschlüsse in der nächsten Sitzung des BKS am 9. März, können Einzel-Künstler*innen und Gruppen (bis maximal sechs Personen) vorgeschlagen werden.
Die Teilnehmer*innen müssen durch Geburt, Leben oder Wirken mit dem Kreis Segeberg verbunden sein. Auswahlkriterien der Fachjury sind beispielsweise Musikalität, Kreativität, Originalität und inhaltliche Botschaft. „Die Kreisbürger*innen können sich bereits jetzt Gedanken machen, wen sie vorschlagen möchten“, sagt Kreismitarbeiterin Angela Klimpel. In den Jahren 2009 bis 2014 wurde die Preisve
27.01.2021
Stadtmagazin.tv
Spielen Sie Stadtmagazin.TV Spielen Sie Stadtmagazin.TV
Durchsuchen Sie die größte Mediendatenbank
des Kreises Segeberg und finden Sie:
54.137 Berichte, 963 Videos, 746 Fotogalerien und 23.494 Fotos


27
Jan
Kreis Segeberg
Kunst- und Kulturpreis wird 2021 im Bereich „Musik“ vergeben
26
Jan
SPD Kreisverband
Kandidatenbefragung zur Bundestagswahl per Videokonferenz
20
Jan
Katja Rathje-Hoffmann
Kontaktbeschränkungen möt sien
20
Jan
Kreis Segeberg
In 40 Jahren 60.000 Kilometer zur Arbeit
20
Jan
Agentur für Arbeit
Kinderbonus an 10 Millionen Familien ausgezahlt
15
Jan
CDU Kreistagsfraktion
Hauptausschuss-Sitzung im Internet verfolgen
15
Jan
Katja Rathje-Hoffmann
Auch Januar steht im Zeichen der Kontaktvermeidung
14
Jan
Aktuell
Das LKA warnt vor angeblich lukrativen Stellenangeboten
13
Jan
Frau und Beruf
Berufliche Herausforderungen trotz Lockdown angehen
12
Jan
Aktuell
Zusätzliche Hotline für Corona Schutzimpfung
12
Jan
Familienzentrum
Online Workshop: „Familien-Alltag mit Leichtigkeit“
08
Jan
Aktuell
Breitbandausbau nimmt Fahrt auf
07
Jan
WZV
WZV-Recyclinghöfe öffnen wieder ab dem 11. Januar
07
Jan
Aktuell
Unterstützung für Musikgastronomie auf der Ziellinie
06
Jan
Agentur für Arbeit
Arbeitsmarkt 2020 stabilisiert sich nach heftigen Turbulenzen
06
Jan
Nabu
Wintervögel werden zum 11. Mal gezählt
18
Dez
Aktuell
EEG-Novelle 2021 ein weiterer Meilenstein Schleswig-Holstein
18
Dez
Kreisjugendringes Segeberg
Spielepool des Kreisjugendringes Segeberg e.V. für Familien
17
Dez
Kreis Segeberg
Geplante Antigen-Schnelltest-Aktion findet statt
17
Dez
Kreis Segeberg
Erster digitaler Fachkräftetag war „voller Erfolg“
16
Dez
Aktuell
Land unterstützt zusätzliche Busse für die Schülerbeförderung
15
Dez
Kreis Segeberg
Offener Weihnachtsbrief von Kreispräsident und Landrat
14
Dez
WZV
Recyclinghöfe und Servicecenter des WZV schließen
11
Dez
CDU
2,5 Millionen Euro Soforthilfe für die Sportvereine im Land
11
Dez
Gero Storjohann
Internet Talk statt Grünkohl Tour
08
Dez
Stadt Bad Segeberg
Fotowettbewerb „Bad Segeberg und Corona“ für Jugendliche
07
Dez
Kreis Segeberg
Leitstelle: Kreistag beschließt Vertragsbeendigung
04
Dez
Aktuell
Kreistag will existenzbedrohter Musikgastronomie helfen
02
Dez
Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Großeinsatz in den Segeberger Kliniken - Feuer im Keller
01
Dez
Agentur für Arbeit
Hohe Arbeitslosenzahl sinkt erneut
30
Nov
Kreis Segeberg
Kulturförderung: Anträge können ab sofort gestellt werden
25
Nov
AWO-Kreisverband Segeberg e.V.
Hilfe für Menschen in einer starken emotionalen Krise
24
Nov
Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.
Größere Vielfalt durch Kooperation im Leistungstennis
23
Nov
Stadt Bad Segeberg
Toni Köppen ist der neue Bürgermeister von Bad Segeberg
20
Nov
Schleswig-Holsteinischen Turnverbands e.V.
Turnverband macht sich für Kinderrechte stark
20
Nov
CDU Kreistagsfraktion
Antrag zur Förderung der Musikgastronomie nimmt erste Hürde
20
Nov
WZV
Brände durch Lithium-Ionen-Akkus auf Recyclinghöfen
19
Nov
SPD
Frischer Wind für Wahlkreis Segeberg und Stormarn Mitte
19
Nov
Aktuell
Bäckereien mit Cafebetrieb erhalten jetzt Hilfen
19
Nov
Familienzentrum Spurensucher
Basteltüten „Wintergrußkarten“
19
Nov
FRAU & BERUF
Berufliche Beratung für Frauen jetzt Online oder telefonisch
18
Nov
Stadt Bad Segeberg
Burgesel, Obstkiste und weitere Attraktionen
16
Nov
CDU Kreistagsfraktion
Unterstützung der existenzgefährdeten Gastronomie
13
Nov
Aktuell
Gero Storjohann für Erhalt des Klinikums Borstel
12
Nov
Landesfeuerwehrverband
Rauchmelder retten Leben - Aufklärung weiter nötig
09
Nov
Aktuell
Meine Ukulele-Schule von Detlef Dreessen erschienen
06
Nov
Möbel Kraft
Verkaufsoffener Sonntag am 8. November
05
Nov
Kreis Segeberg
Brücke Herrenmühle nur bis 16 t und 2,5 m Breite befahrbar
03
Nov
Aktuell
Endspurt bei Jugend forscht
02
Nov
Stadt Bad Segeberg
Bürgermeisterwahl: Am 22. November ist Stichwahl
02
Nov
Kreis Segeberg
Geflügelpest bei Wildvögeln nachgewiesen
02
Nov
Stadt Bad Segeberg
Schließung Jugendzentrum und Haus für Kinder
29
Okt
Wege-Zweckverband
Der Winter kommt – Tipps für den Garten und die Biotonne
29
Okt
Stephan Holowaty, MdL
Mehr Geld für Gemeinden im Kreis Segeberg
28
Okt
WKS
Beratungsstelle FRAU & BERUF Segeberg arbeitet weiter
26
Okt
Kreis Segeberg
Inzidenzwert über 35 - ab Dienstag verschärfte Regeln
26
Okt
Polizeidirektion Bad Segeberg
Tödlicher Verkehrsunfall zwischen PKW und Linienbus
21
Okt
WZV
Winteröffnungszeiten auf den Recyclinghöfen
19
Okt
Wege-Zweckverband
Warnstreik beim WZV - aber keine Müllberge im Kreis
19
Okt
Kreis Segeberg
Neue Außenstelle „Soziales, Jugend, Bildung, Gesundheit“
19
Okt
Kreis Segeberg
Digitaler Pflegefachkräftetag – Anmeldung möglich
14
Okt
Polizei
Zeugen nach Verkehrsunfall auf Schulparkplatz gesucht
08
Okt
CDU
CDU sorgt für weitere Hilfen für die Kultur
05
Okt
Alte Schmiede Bornhöved
Gedichte- und Geschichten aus der Genuss-Welt
01
Okt
VHS Segeberg
lerncampus@vhs - Unterstützungsangebot in den Herbstferien
30
Sep
Agentur für Arbeit
Arbeitsmarkt bekommt saisonalen Aufwind
28
Sep
Produktionsschule Segeberg
Spieltankstelle für Kindertagesstätte Sülfeld
28
Sep
Kreis Segeberg
Stadtradeln 2020: Ein voller Erfolg!
28
Sep
Jusos Segeberg
Unterstützung von Tobias Schloo für die Bundestagskandidatur
25
Sep
Kreis Segeberg
Ehrungen für Jutta Neuber, Thies Teegen und Dagmar Beese
Suche schließen
Bad Segeberg Katja Rathje-Hoffmann
Katja Rathje-Hoffmann
Kreis Segeberg (em) Katja Rathje-Hoffmann, Abgeordnete des schleswig-holsteinischen Landtages zu den Kontaktbeschränkungen. „Wir sehen mit Schrecken: Die Situation in Irland und auch in Großbritannien ist sehr besorgniserregend. Sie ist ein Beispiel dafür, wie schnell sich eine vermeintlich gute und relativ entspannte Situation dramatisch schnell verändern kann. Noch Ende letzten Jahres konnten Lockerungen im sozialen Miteinander auf den Weg gebracht werden, weil sich die Lage leicht entspannte. Die Hoffnung kam auf, auch weil die ersehnten Impf
20.01.2021
Bad Segeberg Kreis Segeberg
Kreis Segeberg
Kreis Segeberg (em) Kreis-Mitarbeiter Eckhard Wiemer hat kürzlich sein 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Seinen Start beim Kreis Segeberg verdankte der Diplom-Ingenieur für Landschaftspflege einer Initiativbewerbung an die untere Naturschutzbehörde (UNB) zu Beginn der 1980er Jahre. „Aus den damals drei Mitarbeiter*innen sind mittlerweile 13 geworden“, erinnert er sich zurück. Anfänglich für alle Aufgabengebiete der UNB zustän
20.01.2021
Bad Segeberg Agentur für Arbeit
Agentur für Arbeit
Kreis Segeberg (em) Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit hat die einmalige Auszahlung des Kinderbonus weitestgehend abgeschlossen. Dieser wurde für jedes Kind, für das im Kalenderjahr 2020 mindestens ein Monat Anspruch auf Kindergeld bestand, ausgezahlt. In den Monaten September und Oktober wurde der Kin
20.01.2021
Bad Segeberg CDU Kreistagsfraktion
CDU Kreistagsfraktion
Bad Segeberg (em) Die Zustimmung zu den Richtlinien für die Förderung von Landgasthöfen mit Saalbetrieb und gastronomischen Treffpunkten mit Musik, zur Auszahlung nicht rückzahlbarer Zuwendungen, soll am Donnerstag, 21. Januar um 18 Uhr im Hauptausschuss erfolgen. Wegen der aktuellen Corona-Lage empfiehlt Torsten Kowitz, der CDU-Fraktionsvorsitzende, die Sitzung am Donnerstag als Streaming im Internet zu verfolgen. Zu Erreichen ist der Stream unter: rtsp://se-lives
15.01.2021

ExpertenTipps

Alle ExpertenTipps anzeigen »
Rehfeld & Kollegen
Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/portale/bad-segeberg/parameter/kundenslider-eins.php on line 188
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Matthes Dentallabor
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Matthes Dentallabor
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Matthes Dentallabor
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!

Stellenmarkt

unbefristet Vollzeit Henstedt-Ulzburg Zahntechnik
Weitere Informationen
Pflegefachmann/frau Altenpfleger/in Norderstedt Teil- oder Vollzeit 6-Tage-Woche Schichtdienst Familienunternehmen seit 25 Jahren Weiterbildung
Weitere Informationen
Neumünster Altenpflege Pflegefachmann/frau Gesundheits- und Krankenpfleger/in stationär
Weitere Informationen
Norderstedt Vollzeit Sozialpädagogik Betreuung
Weitere Informationen
Pflegefachmann/frau Altenpfleger/in Norderstedt Teil- oder Vollzeit 6-Tage-Woche Schichtdienst Familienunternehmen seit 25 Jahren Weiterbildung
Weitere Informationen
Verkaufsberater (m/w/d) Dägeling Kundenberatung Backoffice unbefristet Vollzeit
Weitere Informationen

rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG

–  Dägeling  –

sucht

Tischler / Glaser oder Versiegeler für Fenster+Türen
(m/w/d)
Fenster Haustür Vollzeit tischler Gläser Dägeling Itzehoe
Weitere Informationen

FM Maßmode

–  Bundesweit  –

sucht

Modeberater auf selbständiger Basis
(m/w/d)
Modebetrater (m/w/d) auf selbständiger Basis gesucht!
Weitere Informationen

Gerd Grümmer Lebensmittelmärkte GmbH

–  Neumünster  –

sucht

Liebhaber für alle Abteilungen
(m/w/d)
Liebhaber (m/w/d) Lebensmittel EDEKA Vollzeit Teilzeit Neue Herausforderung
Weitere Informationen

Matthes Dental

–  Henstedt-Ulzburg  –

sucht

Zahntechniker
(m/w/d)
unbefristet Vollzeit Henstedt-Ulzburg Zahntechnik
Weitere Informationen

Personal SchuH

–  Raum Bad Segeberg  –

sucht

Anlagenmechaniker m/w/d für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik m/w/d
(m/w/d)
Weitere Informationen

Leibniz Privatschule Fördergesellschaft mbH & Co KG

–  Kaltenkirchen  –

sucht

Erzieher / Sozialpädagogischer Assistent
(m/w/d)
Erzieher (m/w/d) Vollzeit Teilzeit unbefristet Sozialpädagogisch Kindertagesstätte
Weitere Informationen
Abonnieren Sie kostenlos den Newspaper aus der Region
Aktuell
Kreis Segeberg (em) Die Corona-Schutzimpfung ist angelaufen. Seit dem 27. Dezember impfen mobile Teams Bewohnerinnen und Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen, in Krankenhäusern wird impfberechtigtes Personal geimpft und seit dem 4. Januar werden impfberechtigte Bürgerinnen und Bürger auch in 15 Impfzentren im ganzen Land mit der Corona-Schutzimpfung versorgt. Die Menge an Impfstoff, die zur Verfügung steht, erlaubt leider im Moment nur die Vergabe von 15.000 Terminen wöchentlich in den Impfzentren im Land.
Die Anmeldung über die beiden Kanäle funktioniert zwar schnell und effizient, sodass alle verfügbaren Termine zuletzt innerhalb von weniger als einer halben Stunde gebucht waren. Damit hatten erneut 7.500 Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner Ihre beiden Impftermine vereinbart. Dadurch, dass die Nachfrage nach Terminen allerdings so hoch, und das Angebot so knapp ist, führt das bei einer Überlastung der Hotline 116117 verständlicherweise auch zu Enttäuschungen und Frustration. Aus diesem Grund schaltet das Gesundheitsministerium zusätzlich zu den bisherigen Anmeldemöglichkeiten eine neue kostenlose, landeseigene Hotline – die zur Entlastung der 116117 beitragen soll, da diese auch von anderen Ländern genutzt und damit zunehmend stark frequentiert wird. Mit der Schaltung der 0800 455 655 0 soll die Erreichbarkeit ausgeweitet und dem Informations- und Gesprächsbedarf der Bürgerinnen und Bürger bei der Terminbuchung besser entsprochen werden. Kurz zusammengefasst gibt es nun folgende Anmeldemöglichkeiten: Alle Termine sind aktuell vergeben. Ab Dienstag, 12.1. um 08:00 Uhr werden neue Termine verfügbar sein. Online-Anmeldung: www.impfen-sh.de Telefon-Hotline Impftermine: 0800 455 655 0 / alternativ weiterhin über die 116117 möglich.
12.01.2021
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
R. Suhr Innenausstatter
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
Go Green – Nachhaltige Akzente
Suhr Innenausstatter
Go Green – Nachhaltige Akzente
Das Handwerk der Raumausstatter
R. Suhr Innenausstatter
Das Handwerk der Raumausstatter
So bleibt der Winter draußen
Suhr Innenausstatter
So bleibt der Winter draußen
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
R. Suhr Innenausstatter GmbH
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Ein Club für Profis und Genießer
SELGROS Cash & Carry
Ein Club für Profis und Genießer
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
SELGROS cash & carry
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Lösungsorientierter Problemlöser
SELGROS cash & carry
Lösungsorientierter Problemlöser
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Ihre Traumimmobilie suchen und finden auf ImmoLover.de
WZV
Bad Segeberg (em) Die angespannte Infektionslage hat die Landesregierung gezwungen, ab dem 16.12.20 einen zweiten Lockdown zu beschließen. Das Ziel der Maßnahmen sollte ein Abflachen der Neuinfektionen sein, um den Bürger/innen ein Weihnachtsfest im Familienkreis zu ermöglichen. Auch der WZV hat dieses Vorhaben unterstützt und seine Recyclinghöfe sowie das Servicecenter in Bad Segeberg geschlossen.
„Eine längerfristige Schließung der Anlagen geht jedoch mit großen Problemen bei der Entsorgungssicherheit für unsere Kunden einher“ sagt Ceyda Oguz, beim WZV als Bereichsleiterin verantwortlich für die Abfallwirtschaft und die Abfallanlagen. “Wir möchten weder unseren Privat- noch den Gewerbekunden weiter zumuten, Abfälle zwischenlagern zu müssen.“ Daher haben die Mitarbeiter des WZV die Zeit der Schließung genutzt, um ein nochmals verbessertes Hygienekonzept zu erarbeiten und öffnen am kommenden Montag, den 11.01.21, die Recyclinghöfe wieder für den Publikumsverkehr. Vorsorglich wird jedoch darauf hingewiesen, dass es zu Wartezeiten kommen kann, da nicht mehr als 5 Kunden gleichzeitig das Gelände betreten dürfen. Das Servicecenter im Verwaltungsgebäude des WZV in Bad Segeberg bleibt jedoch vorerst geschlossen. Anfragen werden telefonisch unter 04551 909 0 oder per Mail unter info@wzv.de vom Serviceteam bearbeitet.
07.01.2021
Regionalleiter Ost: Jens Isenburg ist der Neue
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Regionalleiter Ost: Jens Isenburg ist der Neue
Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell
Immer wieder gut – 23. „Rund ums Haus“ Messe
Volksbank Pinnberg-Elmshorn
Immer wieder gut – 23. „Rund ums Haus“ Messe
Zusammen erfolgreich stark – Bankenfusion beschlossen!
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Zusammen erfolgreich stark – Bankenfusion beschlossen!
24. Rund ums Haus startet dieses Wochenende!
VR Bank in Holstein
24. Rund ums Haus startet dieses Wochenende!
Lars Krückmann: Stolz auf die erschaffenen Werke
EGNO | 51 MENSCHEN
Lars Krückmann: Stolz auf die erschaffenen Werke
Fintech-Unternehmen Serrala zieht nach Norderstedt
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
Fintech-Unternehmen Serrala zieht nach Norderstedt
Jobtour Norderstedt - Berufsorientierung wird digitaler
EGNO
Jobtour Norderstedt - Berufsorientierung wird digitaler
Birgit Wieczorek: Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird
EGNO | 51 MENSCHEN
Birgit Wieczorek: Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird
EGNO startet Online-Umfrage für Norderstedter Unternehmen
EGNO
EGNO startet Online-Umfrage für Norderstedter Unternehmen
Kreisjugendringes Segeberg
Kreis Segeberg (em) Deutschland ist wieder im Lockdown und wir sind noch einmal gezwungen zu Hause zu bleiben. Dieses Jahr verlangt uns allen Beträchtliches ab. Aber was zur Eindämmung der Pandemie notwendig ist, hat auch soziale, gesundheitliche und psychische Folgen, die nicht ignoriert werden dürfen.
„Einsamkeit, Ängste und Frust nehmen zu“, bilanziert der Deutsche Bundesjugendring die 2. JuCo Studie vom Forschungsverbund „Kindheit – Ju-gend – Familie in der Corona-Zeit“ der Universitäten Hildesheim und Frankfurt aus dem No-vember 2020. „Für manche Familien und junge Menschen sind die aktuellen Bedingungen extrem schwierig“, glaubt Sophie Baierl, Bildungsreferentin beim Kreisjugendring Segeberg e.V. (KJR). Damit Kindern, Jugendlichen und Familien nicht nur Opfer abverlangt werden, stellt der KJR seine Spielgeräte unentgeltlich (gegen Pfand) zur Verfügung, um Abwechslung im Lockdown-Alltag zu bieten: Ihr sucht ein last minute Weihnachtsgeschenk? Dann überrascht eure Lieben doch mit einem Pedalo-Wettrennen. Der Weihnachtsbaum ist zu groß und ihr erreicht die Spitze nicht? Dann versucht es doch mit Stelzen. Mensch ärgere dich nicht sorgt für zusätzlichen Frust? Dann probiert doch mal einen anderen Spieleklassiker, wie Siedler von Catan. „Vereine und Jugendzentren können die Geräte zur Zeit nicht nutzen, deshalb können wir unsere Gesellschaftsspiele, Koordinationsspiele und Artistik Materialien wie auch schon im Frühjahr sehr gern Familien, Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stellen“, findet Baierl. Das Angebot gilt zumindest so lange wie freie Träger der Jugendhilfe nicht mit Gruppen arbeiten können. Der KJR ist auch zwischen den Feiertagen erreichbar, sodass ihr euch auch spontan dazu entscheiden könnt. Stöbert einfach mal durch den Spielepool unter www.kjr-se.de und meldet euch unter 04551 3464 oder sophie.baierl@kjr-se.de bei Sophie Baierl.
18.12.2020
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
dodenhof
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
Late-Night-Shopping am 28. Februar
dodenhof
Late-Night-Shopping am 28. Februar
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
dodenhof
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
Moonlight-Shopping am 18. Oktober
dodenhof
Moonlight-Shopping am 18. Oktober
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
dodenhof
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
Eine Auswahl, die überzeugt!
Behrmann Automobile
Eine Auswahl, die überzeugt!
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Behrmann Automobile
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
Behrmann Automobile
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Behrmann Automobile
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Behrmann Automobile
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Kreis Segeberg
Norderstedt (em) Der Kreistag hat die Kreisverwaltung am 3. Dezember einstimmig damit beauftragt, den Vertrag zur Durchführung des Betriebs einer Integrierten Leitstelle (ILS) Holstein für den Kreis Segeberg mit der Stadt Norderstedt fristgerecht zum 31.12.2024 zu kündigen bzw. mit der Stadt über eine vorzeitige einvernehmliche Auflösung des Vertrags zu verhandeln.
Des Weiteren haben die Kreistagsmitglieder entschieden, dass der Kreis Segeberg Verhandlungen mit dem Kreis Pinneberg aufnehmen soll, um eine Übertragung der Leitstellenaufgaben auf die Kooperative Regionalleitstelle West (KRLS) zu klären. „Für den Kreis Segeberg ist das die bestmögliche zukunftsweisende Lösung – nicht zuletzt natürlich auch für die Einwohner*innen des Kreises“, sagt Landrat Jan Peter Schröder. Fest steht dabei schon jetzt, dass die bisherigen Mitarbeiter*innen der ILS übernommen werden sollen, wenn sie denn wollen. Zum Hintergrund: Kreis und Stadt Norderstedt hatten sich im Vorfeld des Kreistagsbeschlusses unter anderem über die Finanzierung der ILS, die Refinanzierung durch die Krankenkassen und die zukünftige Zusammenarbeit ausgetauscht. Die Stadt signalisierte generelles Interesse daran, die Leitstelle für den Kreis Segeberg weiter betreiben zu wollen, knüpfte dies allerdings an wirtschaftliche bzw. finanzielle Bedingungen. Unter anderem ging es dabei um weitere Kostenübernahmen durch den Kreis „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Norderstedt hat sich in der Vergangenheit durchaus bewährt“, so Schröder. Allerdings habe sich seit der Grundsatzentscheidung aus dem 2004 einiges verändert. Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und die baulichen Voraussetzungen einer Leitstelle haben sich ebenso erhöht wie der Einfluss der Technik auf die tägliche Arbeit. Daneben müssen auch die Bereiche Qualitätsmanagement sowie Aus- und Fortbildung mit immer größerem Aufwand weiter ausgebaut werden. „Für uns hat sich durch den vorangegangenen Austausch mit der Stadt Norderstedt die Notwendigkeit gezeigt, zu prüfen, welche Möglichkeiten für den Betrieb einer Leitstelle wir noch haben“, sagt Schröder. Er betont, dass Geld bei den Betrachtungen nicht der entscheidende Faktor gewesen sei. „Die Kooperation in der KRLS ermöglicht es, auch in Zukunft eine qualitativ hochwertige und noch finanzierbare Leitstelle betreiben zu können. Durch die eintretenden Synergieeffekte können kleinere und größere Projekte sowie Vorbereitungen für unvorhergesehene Ereignisse effektiver geplant und umgesetzt werden. Wir können unmittelbar aus den Erfahrungen der beteiligten Kreise lernen.“ Nach Rücksprache mit der Kreispolitik hatte die Kreisverwaltung frühzeitig Kontakt zu möglichen anderen Partner*innen aufgenommen, um eine grundsätzliche Bereitschaft für eine Kooperation beim Thema Leitstelle zu klären. Eine Arbeitsgruppe aus Vertreter*innen des Kreisfeuerwehrverbandes, der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) und der Verwaltung erarbeitete einen Fragenkatalog zu Personal, Finanzierung, Qualitätsmanagement etc., der Mitte Oktober an alle möglichen Kooperationspartner*innen versendet wurde. Die KRLS West im Kreis Pinneberg ging als Erstplatzierter aus dieser Bewertungsmatrix hervor. „Wir begrüßen die Entscheidung des Kreises Segeberg als zukunftsorientierten und richtigen Schritt, da bereits heute drei unserer Gesellschaftskreise durch die KRLS West betreut werden“, so RKiSH-Geschäftsführer Michael Reis. „Wir haben die positive Erfahrung gemacht, dass die überregionale Einsatzlenkung und -steuerung im Sinne einer professionellen Patient*innenversorgung gut funktioniert“, so Reis weiter. Kreiswehrführer Jörg Nero zum Beschluss: „Der Kreisfeuerwehrverband blickt auf eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit mit der ILS Holstein zurück. Trotz technischer und zuletzt auch räumlicher Einschränkungen haben die ILS-Mitarbeiter*innen durch großen persönlichen Einsatz alles getan, um die jeweiligen Situationen bestmöglich zu bewältigen. Jetzt stehen neue große Herausforderungen an. Während unserer Mitarbeit in der Arbeitsgruppe ,Leitstelle‘ haben wir die Erkenntnis gewinnen können, dass die KRLS West für die Zukunft der bestmögliche Partner werden könnte.“
07.12.2020
Aktuell
Kreis Segeberg (em) Nun liegt es am Landrat und seiner Verwaltung schnell eine Beschlussvorlage zu erarbeiten. Dann kann im Hauptausschuss über die Hilfe für existenzbedrohte gastronomische Betriebe entschieden werden. Initiiert wurde die Hilfsaktion von der CDU Fraktion nach Informationsgesprächen in zahlreichen Gaststätten und Abstimmungen mit Mittelstandsfachleuten in Berlin und Brüssel. Der mehrheitlich im Kreistag angenommene Beschlussvorschlag im Wortlaut:
Die Verwaltung wird beauftragt, schnellstmöglich eine Förderrichtlinie für Landgasthöfe mit Saalbetrieb und gastronomischen Treffpunkten mit Musik zu entwickeln, um vorhandene Bedarfe abzudecken, soweit diese nicht durch andere Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes gedeckt sind. Der Kreistag überträgt die Zustimmung zu der Richtlinie auf den Hauptausschuss. Hierfür wurden 750.000 Euro im Haushalt eingestellt. Es bedeutet zudem, dass die Entscheidung nach Vorlage der Verwaltung nicht mehr im Kreistag sondern im Hautausschuss gefällt wird. Dieser kann auch durch eine Sondersitzung zeitnah entscheiden. Die Rede von Melli Wellendorf, der Betreiberin der NahBar in der Bürgerfragezeit zu Beginn der Kreistagssitzung hat fast alle Teilnehmer bewegt und es ist davon auszugehen, dass einige Redner ihre vorbereiteten Reden verändert und Fraktionen ihr Abstimmungsverhalten überdacht haben. Aus der Rede von Melanie Wellendorf, die sie mehrfach unterbrach, weil sie einfach weinen musste (Gedächtnis und Notizen): : Ich bin Melanie Wellendorf, die Betreiberin der NahBar in Nahe, die nunmehr seit 10 Monaten wegen der Corona Pandemie geschlossen ist. Ich spreche hier für zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus der Gastronomie, die wie ich, ohne eigene Schuld in Existenznot geraten sind und von der Insolvenz bedroht sind. Ich spreche für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unsere Familien. Ich selbst bin alleinerziehende Mutter. Die „Musikkneipe mit Herz“ an der B432 in Nahe ist seit 10 Monaten wegen der Coronapandemie komplett geschlossen. Gäste und Freunde unterstützen mich durch Spenden und den Verkauf von T-Shirts und anderen „Fan-Artikeln“. Das reicht nicht und die Betreiberin sowie ihre musikbegeisterten Gäste fürchten, dass ihr Treffpunkt aus finanziellen Gründen aufgeben muss. Im Januar werden 4.000 Euro für Versicherungen fällig. Angekündigte Hilfen kommen einfach nicht an. Ich wünsche mir schnelle und unbürokratische finanzielle Hilfe zur Aufrechterhaltung der besonders bei jungen Leuten „Dorfkneipe mit Herz und Livemusik“ mit Einzugsgebiet im gesamten Kreis Seeberg um eine Insolvenz zu verhindern. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familie ein frohes Weihnachtsfest. Bitte tragen Sie mit ihrer Entscheidung heute dazu bei, dass auch wir mit unseren Familien ein erträgliches Weihnachtsfest ohne Not begehen können. In der Sitzungspause ging Kreispräsident Claus Peter Dieck auf die Zuschauertribüne und übergab Melanie Wellendorf mit aufmunternden Worten sein Marzipanbrot, dass er gerade selbst traditionsgemäß für die letzte Sitzung des Jahres erhalten hatte. Unter den Unterstützern befanden sich zahlreiche Betreiber und Mitarbeiter von gastronomischen Einrichtungen der verschiedensten Art aus dem ganzen Kreis. Auch Lutz Frank, DEHOGA Landesvizepräsident und Chef vom Restaurant am Ihlsee nahm an der Sitzung teil. Heiner Wolters (Wolters Gasthof / Weddelbrook), Kay Pellegrini (Margarethenhoff - Pellegrini Restaurant Kisdorf), Martin Koll (Zentrale / Kisdorf), Melanie Wellendorf (NahBar / Nahe), Oliver Roth (Mones Lime Mountain Salon / Bad Segeberg), Kerstin und Georg Weiß (Juhls Gasthof / Itzstedt). Liste ist nicht vollständig. Fotos: Abstimmung für den Antrag imKreistag
04.12.2020
Tennisverband Schleswig-Holstein e.V.
Kreis Segeberg (em) „Die Tennisverbände Schleswig-Holstein und Hamburg kooperieren sehr gut miteinander. Und die Zusammenarbeit im Leistungstennis ist noch ausbaufähig.“ Dies sagte der langjährige SH-Verbandstrainer Herbert (Herby) Horst. Herby Horst erinnerte dabei an gewonnene Synergieeffekte und an das sportlich erweiterte Angebot durch die seit rund drei Jahren andauernde Zusammenarbeit.
Als Stichwörter nannte er: Eliteschule des Sports, gemeinsames Training, gemeinsame Turnierbetreuungen, gemeinsame Lehrgänge sowie Austausch mit den Trainern. Im Tennisalltag bedeutet dies für jugendliche Leistungsträger aus SH, Trainingseinheiten im LLZ Hamburg wahrzunehmen. Umgekehrt trainieren natürlich auch Hamburger und Hamburgerinnen in Wahlstedt. Hier treffen sie jeweils zunächst auf noch unbekannte Trainerpersönlichkeiten und auf andere Spieler und Spielerinnen als im Heimatverband. Sie alle sind festen Gruppen zugeordnet. Die Regel ist, dass die Jugendlichen ein Jahr am Standort HH oder Wahlstedt trainieren. Es gibt aber auch Teilnehmer, die einmal in der Woche in HH und einmal in Wahlstedt trainieren. Durch die Zusammenarbeit der beiden Verbände gibt es weiterhin Vorteile für die Teilhabe des Nachwuchses an nationalen und internationalen Turnieren. „Wir sind jetzt personell in der Lage, unseren Kindern eine wesentlich größere Palette von Turnieren mit fachlicher Betreuung anzubieten“, so Herby Horst, der sportlicher Leiter für beide Verbände ist. Zum Trainingsalltag für die jungen Spielerinnen und Spieler gehören selbstverständlich Lehrgänge. Die Eliteschule des Sports in Hamburg bildet einen weiteren Eckpfeiler für die Förderung von Leistungsträgern. Nicht vergessen werden darf, was im administrativen Bereich läuft, um die Förderung und Erfolge im Leistungstennis immer wieder zu optimieren und sichtbar zu machen. In den Jugendausschüssen der beiden Fachverbände wird außerdem die Weiterentwicklung von gemeinsamen Strukturen und Planungen diskutiert. Ein Beispiel: Zurzeit wird beraten, ob es gemeinsame Verbandsmeisterschaften der Jugend geben soll.
24.11.2020
Stadt Bad Segeberg
Bad Segeberg (em) Im Bereich der städtischen Spielplätze hat es etliche Neuerungen geben. „Über die Obstkiste und die Spiellandschaft mit Burgesel freue ich mich besonders“, teilt Bürgermeister Dieter Schönfeld mit. Die „Obstkiste“, die auf dem Spielplatz am Apfelgarten aufgebaut wurde, besteht aus einem Turm mit Kletterwand und Hangelmöglichkeiten sowie einer Edelstahlröhrenrutsche, die in den vorhandenen Hang integriert wurde. Zudem hat der Platz im letzten Jahr eine neue Schaukel bekommen.
Kürzlich erst freigegeben wurden die Attraktionen am Spielplatz im Steinkamp. Es handelt sich um eine Burg mit Aktiv-Parcours zum Hangeln, Wippen, Klettern, Balancieren und Rutschen, auch Rollenspiele sind möglich. Die vorhandene Edelstahlröhrenrutsche wurde integriert, ein „Burgesel“ rundet die Spiellandschaft ab. Im Kleinkinderbereich wurden auf Wunsch einiger Mütter eine Schaukel und ein Wackeltier für Kleinkinder installiert. Komplett überarbeitet wurde der Platz am Winklersgang. Eine Multifunktionswippe ermöglicht es, dass Menschen mit unterschiedlichen Gewichten entspannt gemeinsam wippen können. Das bereits installierte Kleinkinderwackeltier wartet noch auf den bestellten Salamander, der nicht nur zum Wippen, sondern auch als Sitzgelegenheit dienen wird. Der Spielplatz Hamdorfer Weg hat in diesem Jahr einen stabilen, neuen Tarzanschwinger sowie eine Kleinkinderecke mit einer Edelstahlrutsche und einem „Schaf“-Wackeltier erhalten. Die Rutsche wurde aus Altbeständen genommen und vom Bauhof durch ein selbstgebautes Podest aufgewertet und erfüllt nun wieder ihren Zweck. Weitere Neuerungen gab es am Spielplatz Bornwischen mit Doppelschaukel, Hüttendorf und Wackeltier sowie am Spielplatz Vogelwiese mit Doppelschaukel, neuem Kletternetz und Federwippen. Foto: © Stadt Bad Segeberg
18.11.2020