Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Arbeitsagentur und Jobcenter

Spatenstich für ein gemeinsames Haus

Bad Segeberg (em) Mit dem Spatenstich am heutigen Tage beginnt ein Bauprojekt, das mehr als nur ein neues Gebäude für Bad Segeberg bedeutet. Unter einem Dach werden die Agentur für Arbeit, das Jobcenter sowie die Jugendberufsagentur (JBA) zukünftig ihre sozialen Dienstleistungen für ihre Kunden noch besser anbieten können.

Viele Anliegen der Menschen aus der Stadt Bad Segeberg und dem östlichen Kreisgebiet sollen ab November 2021 in dem modernen, kundenfreundlichen Dienstleistungszentrum am Birkenring 16 bearbeitet werden. Das moderne Gebäude wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen von Arbeitsagentur und Jobcenter geplant.

Im Erdgeschoss ist eine große Fläche für den Schnellkontakt und Antragsannahme vorgesehen. Neben den ausgebauten Online- und Telefon-Zugängen sollen viele Vorgänge bereits dort bearbeitet werden. Dadurch können Kundenanliegen schneller bearbeitet werden.
Das Gebäude verfügt über zwei Aufzüge, ausreichend Parkplätze und wird barrierefrei eingerichtet. Es wurde nach den aktuellen energetischen Anforderungen geplant und erhält auf dem Dach eine Photovoltaikanlage.

Die Mietfläche von rund 3.500 qm bietet ausreichend Platz für die unterschiedlichen fachlichen Arbeitsbereiche von Arbeitsagentur und Jobcenter. Bis zu 120 Mitarbeiter/innen werden sich um wichtige Aufgaben wie z.B. Berufsberatung, Integrationsberatung, Rehaberatung, Arbeitsvermittlung, Arbeitgeberberatung, Arbeitslosengeld oder Grundsicherung kümmern.
Die Jugendberufsagentur zieht ebenfalls in das Gebäude ein. An der JBA sind neben Arbeitsagentur und Jobcenter auch der Kreis Segeberg, die Stadt Norderstedt, die Berufsbildungszentren Bad Segeberg und Norderstedt (BBZ) sowie das Schulamt des Kreises Segeberg beteiligt.

Mit der HBG Bad Segeberg Projekt GmbH konnte ein erfahrener Bauträger gewonnen werden.

Bei den ersten Spatenstichen wurden Thomas Kenntemich (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Elmshorn) und Michael Knapp (Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Segeberg) von Jan Peter Schröder (Landrat des Kreises Segeberg), Dieter Schönfeld (Bürgermeister der Stadt Bad Segeberg) sowie Ralf van Döllen (Geschäftsführer HBG Bad Segeberg Projekt GmbH) tatkräftig unterstützt - eine gute Zusammenarbeit ist allen Beteiligten sehr wichtig.

Foto von links: Ralf van Döllen, Thomas Kenntemich, Dieter Schönfeld, Michael Knapp und Jan Peter Schröder

bad-segeberg Arbeitsagentur und Jobcenter
Navigation
Termine heute