Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Bundestagswahl

Bengt Bergt nach Berlin - Storjohann rettet der Listenplatz

Kreis Segeberg (em) Ein neues Gesicht im Wahlkreis Segeberg/Stormarn zieht gleich in den Bundestag ein. Nach Auszählung der Stimmen ist der SPD Kandidat Bengt Berg klar vor Bundestagsurgestein Gero Storjohann.

Mit 32,0 % der Stimmen konnte Bengt Berg den CDU Kandidaten klar hinter sich lassen und seinen Wahlkreis direkt gewinnen. Gero Storjohann hat das Glück, dass er über den Listenplatz wieder nach Berlin gehen wird. Eine Zitterpartie gab es auch im Kreis Steinburg/Dithmarschen Süd zu dem auch Bad Bramstedt und Bad Bramstedt Land gehören. Hier konnte Mark Helfrich mit gerade mal 70 Stimmen Vorsprung den Wahlkreis für sich gewinnen. Im Wahlkreis Plön Neumünster setzte sich Dr. Kristian Klinck von der SPD gegen Melanie Bernstein CDU durch mit 31,4 zu 27,9 % der Stimmen. Melanie Bernstein wird nicht über die Liste wieder in den Bundestag einziehen können.

Foto: Mark Helfrich

bad-segeberg Bundestagswahl
Navigation
Termine heute