Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | CDU

Ole Plambeck und Sönke Siebke diskutierten in Wahlstedt

Wahlstedt (em) Wahlstedt – Am Mittwoch kamen Wahlstedts Christdemokraten in die Begegnungsstätte zu ihrer Mitgliederversammlung zusammen. Der stellv. Ortsvorsitzende Björn Hendel eröffnete die Versammlung mit einer Gedenkminute an den verstorbenen Ortsvorsitzenden Claus-Werner Lucas. Anschließend begrüßte Hendel den CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Ole Plambeck und den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Segeberg-Ost Sönke Siebke und Bürgermeister Matthias Bonse als besondere Gäste.

Ole Plambeck, der die Tagung leitete, berichtete in seinem Grußwort über die aktuelle Lage der CDU in Bund und Land und ging dabei auf den Ablauf der geplanten Mitgliederbefragung ein, um einen neuen Bundesvorsitzenden zu finden.

Sönke Siebke ging auf seine Ziele zur Landtagswahl 2022 ein. Siebke stellte klar, dass er Vertreter des ländlichen Raums sein möchte und ihm die Themen ärztliche Versorgung, Verkehr, Landwirtschaft, ÖPNV und auch Kinderbetreuung wichtig sind. Aber vor allem, wird er immer für die Bürgerinnen und Bürger und für die Kommunen erreichbar sein.

Die 23 Christdemokraten wählten zudem einen neuen Ortsvorstand. Neuer Ortsvorsitzender ist der Stadtvertreter und Kreistagsabgeordnete Matthias Malassa. In seiner Vorstellungsrede ging er auf seine Ziele ein, dass sich die CDU Wahlstedt maßgeblich im Landtagswahlkampf engagieren möchte. Zudem wird der neue Vorstand die Aufgabe haben, die Kommunalwahlen 2023 vorzubereiten.

Als stellv. Ortsvorsitzende wurden Benjamin Harm und Björn Hendel gewählt. Schatzmeister bleibt Ulrich Papenburg. Anna Schümann wurde als Mitgliederbeauftragte und Schriftführerin gewählt.

Anschließend diskutierten die Christdemokraten intensiv, kritisch und sachorientiert über die politische Lage im Bund und im Land. Dabei wurde herausgearbeitet, dass sich die CDU geschlossen hinter einen neuen Bundesvorsitzenden stellen muss. Zudem müssen die Inhalte der CDU nach vorne gestellt werden. „Es muss für die Wählerinnen und Wählern klar erkennbar sein, wofür die CDU steht und welche Ziele sie für die kommende Jahre hat“, fasste der neue Ortsvorsitzende Matthias Malassa die Diskussion zusammen.

Foto (vlnr.) Björn Hendel, Matthias Malassa, Ole Plambeck MdL und Sönke Siebke

bad-segeberg CDU
Navigation
Termine heute