Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreis Segeberg

Corona-Ausbruch im Seniorenquartier Kaltenkirchen

Kreis Segeberg (em) Nachdem es im Seniorenquartier Kaltenkirchen seit Mitte Januar nur wenige vereinzelte Corona-Fälle gegeben hat, sind nach einer weiteren Testung am 08.Februar heute zwölf neue Fälle hinzugekommen. Insgesamt sind dort somit derzeit 13 Bewohner*innen und drei Mitarbeiter*innen infiziert.

Ein Bewohner wird in einer Klinik behandelt, niemand ist verstorben. In der Einrichtung wurde noch nicht gegen das Corona-Virus geimpft. Die Einrichtung steht unter Quarantäne; die Ermittlungen des Infektionsschutzes dauern an.

Kreisweit hat es seit gestern Nachmittag insgesamt 30 per PCR-Test nachgewiesene Corona-Neuinfektionen gegeben. Darunter sind zwölf Kontaktpersonen bereits positiv Getesteter (Stand 09.02., 15.30 Uhr).

Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis beträgt jetzt 3.874.
Wieder als genesen gelten 3.169 Menschen. Aktuell sind 584 Personen mit Corona infiziert.
In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 1.500 Personen, wieder aus dieser entlassen sind 9.303.

30 Personen werden in einer Klinik versorgt, davon vier auf einer Intensivstation.
Die Gesamtzahl der statistisch erfassten Verstorbenen an oder mit COVID-19 im Kreis Segeberg hat sich seit der Meldung von gestern um zwei auf nun 121 erhöht. Verstorben sind eine 71 Jahre alte Bewohnerin aus der Seniorenresidenz Großenaspe (nachgemeldet vom 3. Februar) und eine 89-jährige Bewohnerin des Altenpflegeheims Lühmann-Park in Henstedt-Ulzburg.

bad-segeberg Kreis Segeberg
Navigation
Termine heute