Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreis Segeberg

Homeoffice kann zu längeren Bearbeitungszeiten führen

Kreis Segeberg (em) Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass es derzeit bei der Bearbeitung von Anfragen und Anträgen in verschiedenen Bereichen zu längeren Bearbeitungszeiten kommen kann. Im Zuge des Lockdowns werden derzeit nur Termine vergeben, die aus rechtlichen Gründen zwingend persönlich stattfinden müssen.

Weiterhin mit Termin für den Publikumsverkehr geöffnet sind die Ausländerbehörde, die Führerscheinstelle, die KFZ-Zulassungen, die Jugendämter und der Soziale Dienst. Alle weiteren Anliegen müssen aufgrund der Pandemie-Lage aktuell per Mail oder Telefon geklärt werden.
Derzeit arbeiten ca. 650 Mitarbeiter*innen dauerhaft oder teilweise im Homeoffice. Das entspricht etwa 60 Prozent der gesamten Verwaltung. Da der organisatorische Aufwand in einigen Fällen aus dem Homeoffice heraus größer ist – beispielsweise weil Akten zur Bearbeitung zuhause nicht vorliegen – kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen. Termingebundene Anträge werden aber jederzeit fristgerecht abgearbeitet.

bad-segeberg Kreis Segeberg
Navigation
Termine heute