Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreis Segeberg

5.000 Luca-Schlüsselanhänger an Kommunen im Kreis verteilt

Kreis Segeberg (em) Startschuss für die 5.000 kostenlosen Luca-Schlüsselanhänger. Die ersten Exemplare hat der Kreis bereits an Kommunen verschickt. Die Schlüsselanhänger sind für alle Menschen, die die Luca-App nicht nutzen bzw. kein Smartphone besitzen.

Landrat Jan Peter Schröder: „Die Luca-Schlüsselanhänger vervollständigen jetzt das Rückverfolgungsangebot, mit dem alle Bürger*innen ohne große „Zettelwirtschaft“ überall dort hingehen können, wo es Publikumsverkehr gibt. Das war uns als Kreisverwaltung sehr wichtig und deshalb haben wir in die Anhänger investiert. Es ist eine gute Ergänzung zur App, sollte aber nur von Menschen genutzt werden, die kein Smartphone besitzen.“ Möglichst viele Einrichtungen sollen die App und die kostenlosen Schlüsselanhänger zur Kontaktverfolgung nutzen und sich als Luca-Standort registrieren. Das Luca-Angebot gibt Gästen die Sicherheit, dass sie schnell informiert werden, wenn sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Die Luca-Schlüsselanhänger haben einen scanbaren QR-Code auf der Oberfläche. Nutzer*innen müssen sich auf der Luca-Internetseite registrieren. Hierfür müssen die Seriennummer des Schlüsselanhängers angegeben und die Kontaktdaten eingegeben werden. Nach Abschluss der Registrierung können die Nutzer*innen bei Betreten eines Luca-Standortes (zum Beispiel Einzelhandel oder Kultureinrichtung) den QR-Code von den Betreiber*innen des Luca-Standortes scannen lassen. Das Gesundheitsamt kann dann die Check-ins der letzten 14 Tage sehen und Kontakte zu infizierten Personen entsprechend rückverfolgen. Für die Schlüsselanhänger gelten einige wichtige Besonderheiten, um böswilligen Missbrauch zu vermeiden. Es wird empfohlen, den persönlichen Schlüsselanhänger mit QR-Code nur zum Check-in in dafür vorgesehenen Betrieben zu verwenden und kein Foto des eigenen, individuellen Schlüsselanhängers im Internet zu veröffentlichen.

Übrigens: Es ist möglich, sich auch ohne Schlüsselanhänger und Smartphone per Kontaktformular oder Webversion in Standorte einzuchecken. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Links.

Weitere Informationen:
www.luca-app.de
www.segeberg.de/luca

bad-segeberg Kreis Segeberg
Navigation
Termine heute