Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Kreis Segeberg

Kreisverwaltung sammelt für Segeberger Tafeln

Kreis Segeberg (em) Kreis Segeberg. Die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung Segeberg haben in der Adventszeit großzügig Spenden für die Segeberger Tafeln gesammelt. Die Aktion wurde von den Ärzten und Ärztinnen der Kreisverwaltung koordiniert.

Am 21.12.21 fand die Übergabe der Spenden an Konsul Bernd Jorkisch statt, der sie stellvertretend für die Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg entgegennahm. Insgesamt kamen 1.700 Euro Geldspenden und zwei große Gitterwagen mit Sachspenden zusammen. Das meiste davon waren Lebensmittel, jedoch wurden auch Spielsachen und Hygieneartikel gespendet.

Landrat Schröder berichtete, dass der Kreistag auch dieses Jahr vollständig auf den Versand von Weihnachtskarten verzichtet habe, um die Sammelaktion zu unterstützen, und dankte den Mitarbeitenden für die großzügige Hilfe für die Bedürftigen im Kreis.

Dr. Christian Herzmann, Leiter des Ärztlichen Dienstes, ergänzte: „Es hat Freude gemacht, zu sehen, dass es außer COVID-19 auch noch andere Themen gibt, für die wir uns einsetzen können. Ich bin begeistert von meinen ärztlichen Kolleginnen, die mit viel Herzblut und Engagement dieses tolle Projekt auf die Beine gestellt haben.“

„Mit der Sammelaktion des Gesundheitsamtes haben die vielen Akteure des Gesundheitswesens dankenswerterweise ein hervorragendes Signal gesandt. Die Sammlung aus Naturalien und Geldspenden, bedeutet direkte Hilfe für Bedürftige und sichert Nachhaltigkeit im Lebensmittelkreislauf,“ sagte der Vorstandsvorsitzende der Tafelstiftung Konsul Bernd Jorkisch.

bad-segeberg Kreis Segeberg
Navigation
Termine heute