Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Polizei

Vandalismus in Bad Segeberg: Reifen an 12 Autos zerstochen

Bad Segeberg (em) In der letzten Woche wurden in Bad Segeberg an insgesamt 12 Autos die Reifen zerstochen. Die Tatzeiträume lassen sich auf die Nächte von Donnerstag (27. Februar) auf Freitag und die darauffolgende Nacht von Freitag auf Samstag eingrenzen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

In der Nacht vom 27. Februar auf den 28. Februar zerstachen unbekannte Täter an insgesamt 9 Autos mehrere Reifen. Die Autos standen alle am Straßenrand im Bereich St. Jürgen/Oldesloer Straße/Gieschenhagen/Parkstraße und Theodor-Storm-Straße/Neuland. Es handelte sich um Autos verschiedener Hersteller sowie um Transporter, ein Wohnmobil und einen Omnibus. In der Nacht vom 28. Februar auf den 29. Februar zerstachen unbekannte Täter an weiteren drei Autos im Bereich St. Jürgen und Gieschenhagen mehrere Reifen. Durch die Taten entstand insgesamt Sachschaden in einer Höhe von etwa 3.100 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Ermittler des Polizeirevieres Bad Segeberg unter der Rufnummer 0 45 51 / 884-0 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-segeberg Polizei
Navigation
Termine heute