Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Stefan Weber

Unternehmen und Behörden für Datenschutz sensibilisieren

Kreis Segeberg (em) Zum Tätigkeitsbericht der schleswig-holsteinischen Landesbeauftragten für den Datenschutz erklärt der datenschutzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Stefan Weber: „Die SPD-Fraktion bedankt sich bei der Landesdatenschutzbeauftragten und ihrem Team für ihre wichtige Arbeit und den Tätigkeitsbericht. Wir schließen uns ihrem Appell an, dass Unternehmen und Behörden für Datenschutzbelange stärker sensibilisiert werden müssen und die Wirksamkeit des Datenschutzmanagements regelmäßig überprüft werden muss.

Auffallend in diesem Bericht ist vor allem die Zunahme bei den Datenpannen-Meldungen. Besorgniserregend finden wir hier die Bemerkungen zu den Datenpannen im Justiz-Bereich, insbesondere der Staatsanwaltschaften, da dieses für die Betroffenen nicht selten erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Damit die Landesdatenschutzbehörde auch in Zukunft adäquat mit den gemeldeten Fällen umgehen kann, braucht sie natürlich auch entsprechende personelle sowie finanzielle Ressourcen.

Datenschutz und Digitalisierung gehen Hand in Hand: Informationen über Datenschutz-Angelegenheiten spielen in unsere Zeit eine zunehmend wichtige Rolle. Wir wollen Menschen mit digitalen Prozessen so vertraut machen, dass sie den Anforderungen des Datenschutzes ohne zeitliche oder personelle Überforderung gerecht werden. Wir freuen uns, dass den Bürgerinnen und Bürgern mit Marit Hansen auch in den nächsten Jahren eine unerschrockene und fachkompetente Spezialistin im Bereich des Datenschutzes Verfügung steht!“

bad-segeberg Stefan Weber
Navigation
Termine heute