Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Segeberg | Stiftung Naturschutz

Baumpflanzaktion: Atze Schröder rettet die Welt

Neversdorf (em) „…nur noch kurz die Welt retten!“ heißt es in Tim Bendzkos Song. Das war auch das erklärte Ziel der Online-Marketing-Rockstars OMR aus Hamburg gemeinsam mit dem prominentesten Minipli-Träger Deutschlands, Atze Schröder. Sie pflanzten am Dienstagvormittag rund 100 Stil-Eichen im Stiftungsland Neversdorf im Kreis Segeberg.

Rund 15 Mitarbeiter*innen von OMR tauschten also einen halben Tag lang Büro, Schreibtisch und PC gegen Spaten und Pflanz-Handschuhe und brachten rund 100 Stileichen im Stiftungsland Neversdorf professionell in die Erde… Atze hatte ja schon im vergangenen Jahr vorgelegt und rund 3000 heimische Laubbäume mit in die Erde gebracht, jetzt folgten mit OMR-Unterstützung weiter 100 Eichen.

Ein kleiner Spatenstich für die Online-Marketing-Rockstars, ein großer Schritt für den Klimaschutz. Denn: „Bäume sind nach Mooren die zweitbesten CO2-Speicher und damit Klimaretter“, sagt Jana Schmidt, Pressesprecherin der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, die sich über so viel Promi-Einsatz und Engagement freut. Förster Martin Schnipkoweit von Silvaconcept, der die Pflanzung professionell anleitete ergänzte noch um die nötigen Fakten: „Mit den hier gepflanzten Bäumen binden wir in den kommenden 30 Jahren rund 300 Tonnen klimaschädliches CO2“.

Ein großartiger Start für ein gemeinsam erklärtes Ziel: „Es war immer mein Traum, eines Tages mal selbst einen Wald zu pflanzen. Jetzt wird er wahr und ich bekomme eine Gänsehaut bei dem Gedanken daran, dass meine Enkelkinder sich hier eines Tages an einem Wald erfreuen können“, brachte es Jasper Ramm, Geschäftsführer der Online-Marketing-Macher, von OMR auf den Punkt. Initiiert wurde diese und auch die Atze-Schröder-Urwald-Pflanzaktion von unserem Kooperations-Partner „Das Geld hängt an den Bäumen“-GmbH, Hamburgs sozialem Saftladen.

Hintergrund:
Vor gut eineinhalb Jahren versprach der Comedian Atze Schröder während seiner Show in der Hamburger Barclaycard Arena, jedem seiner 10.000 Zuschauer*innen einen Baum zu schenken. Gesagt, getan! Im Herbst 2020 kamen die ersten 3000 Laubbäume im Stiftungsland Neversdorf im Kreis Segeberg mit Hilfe des Ruhrpott-Prolls in die Erde.
Im Oktober 2021 ging es dann mit knapp 4.000 Bäume im Nachbarkreis Plön, im Stiftungsland Alt-Harmhorst weiter. Und jetzt kamen noch einmal 100 Bäume mit den Online-Marketing-Rockstars Hamburg dazu.

Foto: Jasper Ramm, Atze Schröder, Jana Schmidt und Jan Schierhorn

bad-segeberg Stiftung Naturschutz
Navigation
Termine heute